Stellenvermittlung der Ev. Luth. Kirche in Norddeutschland

Im Krankenhausseelsorge-Pfarramt des Ev.-Luth. Kirchenkreisverbandes Hamburg (KKVHH) ist die 7. Pfarrstelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf 8 Jahre mit einer Pastorin / einem Pastor (m/w/d) (100 Prozent) zu besetzen

in Ev.-Luth. Kirchenkreisverband Hamburg (KKVHH) , zum nächstmöglichen Termin

  • JOB-ID: EV.-L-21210
  • 20099 Ev.-Luth. Kirchenkreisverband Hamburg (KKVHH)
  • 15.03.2024
  • zum nächstmöglichen Termin
Jetzt Kontakt aufnehmen

Senden Sie uns gerne Ihre Bewerbungsunterlagen.

 

Im Krankenhausseelsorge-Pfarramt des Ev.-Luth. Kirchenkreisverbandes Hamburg (KKVHH) ist die 7. Pfarrstelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf 8 Jahre mit einer Pastorin / einem Pastor (m/w/d) (100 Prozent) zu besetzen. Die Pfarrstelle ist zu 50 Prozent dem Seelsorgeraum 04 Mitte zugewiesen und darin der Asklepios Klinik St. Georg zugeordnet. Mit den weiteren 50 Prozent ist die Pfarrstelle der Vakanz-Begleitung zugeordnet. Die Besetzung der Pfarrstelle erfolgt durch Berufung durch den Verbandsvorstand des KKVHH.

 

Im KKVHH sind die Kirchenkreise Hamburg-Ost und Hamburg-West/Südholstein in der Verantwortung für gemeinsame Aufgaben verbunden. 1991 wurde der Kirchenkreisverband Hamburg als eigenständige Körperschaft des öffentlichen Rechtes gegründet. Seine Schwerpunkte sind: Krankenhausseelsorge in Hamburg und Umgebung, Institut für Seelsorge und Supervision im Norden/KSA - Pastoralpsychologische Aus-, Fort- und Weiterbildung, Arbeitsstelle Ethik im Gesundheitswesen, AIDS-Seelsorge „positiv leben&lieben“, ServiceCenter Kirche und Diakonie Hamburg, Amt für Kirchenmusik, die Prädikantenbegleitung und die finnische Pfarrstelle für Norddeutschland. Für zahlreiche weitere Aufgaben ist der KKVHH Mitträger, Koordinator und Förderer.

 

Der Seelsorgeraum 04 Mitte, dem die Stelle mit 50 Prozent zugewiesen ist, umfasst die Krankenhäuser Asklepios Klinik St. Georg, Asklepios Klinik Wandsbek, Schön Klinik Eilbek, Katholisches Marienkrankenhaus und Bundeswehrkrankenhaus Hamburg mit einem evangelischen Stellenumfang von 475 Prozent. Die Diakonin sowie Pastorinnen und Pastoren des Seelsorgeraums bilden ein Team.

 

Die ausgeschriebene Pfarrstelle soll innerhalb des Seelsorgeraumes mit 50 Prozent der Asklepios Klinik St. Georg zugeordnet werden. Dort arbeitet noch eine evangelische Pastorin mit einem Stellenumfang von 100 Prozent in der Krankenhausseelsorge. 

Die Asklepios Klinik St. Georg verfügt über 651 stationäre Betten sowie 77 Tagesklinik-Betten und beschäftigt ca.1900 Mitarbeiter*innen. 

Die Krankenhausseelsorge betreut die drei Intensivstationen, die Frühreha, die Onkologie, die Neurologie, die Dermatologie, die Kardiologie, die Strahlentherapie, die Chirurgie und die Innere Medizin. Es können eigene Schwerpunkte in der Arbeit in Absprache mit der Kollegin gesetzt werden.

Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und regelmäßige Teilnahme an den 3-4 Seelsorgeraum-Teamsitzungen im Jahr werden erwartet. Ebenso gehören zum Stellenprofil gegenseitige Vertretungen auf den Stationen und Notfallvertretungen während der Abwesenheiten von Kolleg*innen des Teams.

Für die Krankenhausseelsorge steht in St. Georg jeweils ein eigenes Büro, ein Besprechungsraum mit Küche und ein Raum der Stille zur Verfügung.

 

Mit den weiteren 50 Prozent ist die 7. Pfarrstelle der Vakanz-Begleitung zugeordnet, die einen gesamten Stellenumfang von 100 Prozent hat und aus einem Team von 2 bis 3 Personen besteht. Die Vakanz-Begleitung unterstützt die Kolleginnen und Kollegen in der Krankenhausseelsorge bei Abwesenheit vom Dienst z. B. bei (längerer) Fortbildung, bei Freistellung vom regulären Dienst, bei Stellenvakanz oder bei längerer Krankheit. Ihre Aufgabe ist es, die Zeit dieser Abwesenheit zu überbrücken, indem sie für den gesamten Zeitraum der Abwesenheit vom Dienst eine zuverlässige Erreichbarkeit bei seelsorglichen Anfragen sicherstellt. Ein durchdachtes Konzept sorgt dafür, dieses Ziel schnell, transparent und professionell zu erreichen.

 

Wir wünschen uns eine Person, die

  • eigenständig auf Patientinnen und Patienten, Angehörige und Mitarbeitende zugeht.
  • sich schnell und unkompliziert auf oft kurzfristige Kontakte und Kriseninterventionen einstellen kann.
  • Kollegialität und Austausch im Team pflegt.
  • sich gerne im säkularen und multikulturellen Umfeld bewegen möchte, und für andere Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen aufgeschlossen ist.
  • bereit ist, Menschen jeden Alters in schwierigen Lebenssituationen an der Grenze zwischen Leben und Tod zu begleiten.
  • Interesse hat, das Profil der Krankenhausseelsorge in der Organisation des Krankenhauses weiterzuentwickeln.
  • mit Mitarbeitenden und Leitungskräften zusammenarbeitet und in Krisensituationen für sie da ist.
  • sich ohne Probleme und mit hoher Anschlussfähigkeit auf wechselndes Personal, unvorhersehbare Situationen und neue Stationen oder Krankenhäuser einstellt.
  • die Bereitschaft mitbringt, sich im Rahmen des ökumenischen Systems an der Erreichbarkeit für Notfälle an Wochenenden und Feiertagen zu beteiligen. Dieses gilt für alle Krankenhäuser auf dem Gebiet des KKVHH, in denen der Kirchenkreisverband und das Erzbistum präsent sind und betrifft ca. vier bis sechs Wochenenden pro Jahr. (Die Werktage werden im Team geregelt.)
  • vertrauensvoll und transparent mit der Leitung der Krankenhausseelsorge zusammenarbeitet.

 

Die Ausbildung zur „Ethischen Berater*in im Gesundheitswesen“ ist verpflichtend und kann ggf. nach Antritt der Stelle innerhalb von zwei Jahren absolviert werden. 

Die Bereitschaft zur Mitwirkung an Strukturen und Gremien (zum Beispiel klinische Ethik) wird erwartet.

 

Eingeladen zur Bewerbung sind insbesondere Pastor*innen mit einer pastoral-psychologischen Zusatzausbildung (KSA, tiefenpsychologisch orientierte Seelsorge, systemisch orientierte Seelsorge oder Gestaltseelsorge). Erforderliche Zusatzausbildungen können in besonderen Fällen auch nach Antritt der Stelle innerhalb von zwei Jahren absolviert werden. Es wird erwartet, dass der*die Stelleninhaber*in sich sowohl entsprechend der gesetzten Schwerpunkte fortbildet als auch den eigenen Berufsalltag durch regelmäßige Supervision reflektiert. 

 

Grundlagen für das seelsorgliche Wirken mit Kranken, Angehörigen und Mitarbeitenden sind folgende Texte, die die Aufgaben und das inhaltliche Profil der Krankenhausseelsorge näher beschreiben:

 

  1. Grundsatzbeschluss des Verbandsvorstandes zum Fachbereich Krankenhausseelsorge des Ev.-Luth. Kirchenkreisverbandes Hamburg (KKVHH) in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) vom 14. Dezember 2020 in der Fassung vom 14. Dezember 2020

 

  1. Gemeinsame Qualitätsstandards der Krankenhausseelsorge im Ev. - Luth. Kirchenkreisverband Hamburg und im Erzbistum Hamburg 2020 (Fassung im KKVHH vom 19. Januar 2021)

 

  1. Krankenhausseelsorge in ökumenischer Verbundenheit - Rahmenvereinbarung über die ökumenische Zusammenarbeit der Krankenhausseelsorge im Erzbistum Hamburg und im Kirchenkreisverband Hamburg (3. März 2023)

 

Alle Texte und andere wichtige Unterlagen sowie Informationen erhalten Sie unter:

 

https://www.krankenhausseelsorge-hamburg.de

 

Was wir bieten:

  • Einen Arbeitsplatz mit der entsprechenden technischen Ausstattung
  • Mitgliedschaft im Krankenhausseelsorge-Fachkonvent, der die Möglichkeit zu fachlichem Austausch, inhaltlicher Gemeinschaft und Zusammenarbeit bietet
  • Gezielte Personalentwicklung und Förderung von Fortbildung
  • Regelmäßige Jahresgespräche
  • Ausbildung zur „Ethikberater*in im Gesundheitswesen“
  • Übernahme des Eigenanteils Supervisionskosten

 

Eine Dienstwohnung steht nicht zur Verfügung. Erwartet wird das Wohnen im Gebiet der beiden Hamburger Kirchenkreise, wobei auch aufgrund der Erreichbarkeit an den Werktagen eine gewisse räumliche Nähe zum Krankenhaus zu empfehlen ist.

Wenn Sie Interesse an dieser Pfarrstelle haben und weitere Informationen wünschen, setzen Sie sich bitte mit Pastorin Andrea Eder (040 -18 18 85 44 11) in Verbindung. Oder kontaktieren Sie die Geschäftsführung des Kirchenkreisverbandes Hamburg, Leitender Pastor Ralf T. Brinkmann (Tel. 040 30620-1000). Des Weiteren erhalten Sie im Internet Informationen über das Krankenhaus: https://www.asklepios.com/hamburg/sankt-georg/

 

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen und berufsbiographischer Begründung für den Weg in die Krankenhausseelsorge richten Sie bitte per E-Mail in Form eines einzigen PDF-Anhanges an den Leitenden Pastor des Ev.-Luth. Kirchenkreisverbandes Hamburg, Herrn Ralf T. Brinkmann, Königstr. 54, 22767 Hamburg, rbrinkmann.kkvhh@kirche-hamburg.de.

 

Auf diese Stelle können sich Pastorinnen und Pastoren bewerben, die in einem Dienstverhältnis zur Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) stehen.

 

Die Bewerbungsfrist endet mit Ablauf des 15. März 2024. Entscheidend ist der rechtzeitige Zugang bei der angegebenen Adresse.

 

Az.: 20 KKV Hamburg Krankenhausseelsorge (7) – P Sto

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf www.stellenvermittlung-nordkirche.de.

Drucken


Einrichtung:
20099 Ev.-Luth. Kirchenkreisverband Hamburg (KKVHH)


Alle Stellenausschreibungen richten sich grundsätzlich an alle Geschlechter. Schwerbehinderte und Gleichgestellte nach SGB IX werden in besonderem Maße aufgefordert, eine Bewerbung einzureichen.
Bitte geben Sie deshalb Ihre Schwerbehinderung in Ihrer Bewerbung an.




Tarif-Informationen

TV KB (Tarifvertrag für Kirchliche Beschäftigte in der Nordkirche) https://vkda-nordkirche.de/assets/content/doc/TV%20KB%202023.pdf

Benefits im Tarifvertrag für Kirchliche Beschäftigte in der Nordkirche https://www.stellenvermittlung-nordkirche.de/TVKB_Benefits

KTD: Die aktuelle Fassung des Kirchlichen Tarifvertrags Diakonie https://gesundheit-soziales-hamburg.verdi.de/tarife/tarifvertrag-ktd



Job-URL: www.stellenvermittlung-nordkirche.de/Jobs/21210

21.02.2024 09:22:01

Für Jobsuchende

Das wünscht man sich: genau den Arbeitsplatz für sich zu finden, bei dem die Rahmenbedingungen zu den persönlichen Wünschen und eigenen Qualifikationen passen. Die Nordkirche ist eine starke Arbeitgeberin – mit mehr als 82.000 Stellen und fast allen denkbaren Berufen.



Wir respektieren Ihren Datenschutz

Damit Sie unsere Seite vollständig nutzen können, sind Cookies erforderlich. Einige dieser Cookies sind notwendig, damit unsere Seite überhaupt funktioniert, andere Cookies sind nur für ein komfortables Nutzungserlebnis oder unsere Statistiken erforderlich. Bitte stimmen Sie all unseren Cookies zu und beachten Sie, dass unsere Seite für Sie nicht mehr vollständig funktioniert, wenn Sie in einige Cookies nicht einwilligen. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Einen Widerrufslink und mehr Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien:
Diese Auswahl beinhaltet die Einbindung von Google Maps (extern).
Statistiken:
Diese Auswahl beinhaltet Matomo (intern), Matomo Tag Manager (intern).
Marketing:
Diese Auswahl wird aktuell nicht verwendet.

Alle akzeptieren